Therapeutisches Klettern...

...auch Klettertherapie genannt, ist eine Therapieform, die sich des Kletterns bedient. Sie wird insbesondere angewandt in der Kinderheilkunde, Orthopädie,Sporttherapie und als Bestandteil der Psychotherapie. Angeboten wird es grundsätzlich und unter anderem von Physio-, Ergo- oder Psychotherapeuten.

 

In unserer Halle haben wir hierfür eine spezielle ausgerichtete Boulderwand und zwei zertifizierte Übungsleiterinnen für  Ergotherapeutisches-Klettern:

Mona & Katharina

Effekte und Wirkungsprinzip

 

Klettern besitzt einen hohen Motivationscharakter. Die Patienten gewinnen Selbstvertrauen in ihre körperlichen Fähigkeiten, da sowohl in Standhöhe als auch darüber hinaus gearbeitet werden kann.

Durch die nötige Kombination dynamischer Muskelarbeit (dynamisch-konzentrisch, dynamisch-exzentrisch), denn für das Klettern ist abwechselnd statische und dynamische Muskelarbeit notwendig. Sowie das man sich in geschlossenen Muskelfunktionsketten bewegt. Und durch das Abrufen dreidimensionaler Bewegungsmuster bei denen Druck- und Dehnungsrezeptoren in Muskeln aber auch Sehnen, Gelenkkapseln und Bindegewebe z. B. durch Druck, Dehnung, Entspannung oder auch durch Streckung stimuliert werden (PNF-ähnliche Muster) wirkt Klettern ganzheitlich auf den Bewegungsapparat. Der Gleichgewichtssinn wird durch die ständige Körperschwerpunktkontrolle und Stabilisierung gefördert.

 

 

 Einfach Mitglied werden und Vorteile nutzen!

Öffnungszeiten:

-wegen Lockdown II geschlossen-

 

nächste Einsteigerkurse!

Sonntag 08. November

Sonntag 06. Dezember

-

Einsteigerkurs NEU*

ab 4. November 2020

 

nächster Vorstiegskurs!

Sonntag 29. November

Unsere Videoreihen

 

     ´Mani the Monkey´     

on Youtube

Besuche uns auf

oder

Logo Jugendend und Familiengästehaus Unser Partner
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Alpenverein Kletterhalle Fürstenfeld